16.04.2019

Vorfall am Hauptbahnhof: Ausländergewalt in Eisenach nicht länger verschweigen

In den gestrigen Abendstunden kam es zu einem großen Polizeieinsatz am Eisenacher Hauptbahnhof. Hintergrund soll gewesen sein, dass eine Gruppe junger Deutscher von einer Gruppe Ausländern in der Überzahl angegriffen und verprügelt worden sein soll. Mindestens eines der Opfer soll schwerere Verletzungen erlitten haben. Die NPD fordert Aufklärung und eine Abschiebung der Delinquenten. Eisenach soll wieder sicher werden.

„Der Vorfall ist nur einer aus den jüngsten Tagen, die im Zusammenhang mit kriminellen Zuwanderern stehen. Auch in Eisenach-Nord kam es aufgrund eines aggressiven Ausländers vor wenigen Tagen zu einem Polizeieinsatz. In die Öffentlichkeit schaffte es bislang keiner dieser Vorfälle. Sie sind mit Sicherheit nur die Spitze des Eisberges. Wann will die Politik endlich darauf reagieren und wieso haben die Bürger scheinbar kein Recht darüber informiert zu werden? Würde es, wie von uns gefordert, zu konsequenten Abschiebungen auffälliger Zuwanderer kommen, gäbe es viele dieser Vorkommnisse nicht. Wir haben aber genügend Probleme mit eigenen Landsleuten und müssen importierte Probleme wieder exportieren. Auch die Kommunalpolitik ist gefragt und muss Maßnahmen zur Wiederherstellung der Sicherheit in Eisenach anschieben. Wir fordern dazu u.a. eine engere Zusammenarbeit mit der Polizei, mehr Druck auf das Land hinsichtlich der Personalausstattung der Eisenacher Polizeiinspektion, eine bessere Nachtbeleuchtung und eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit. Wir wollen das Eisenach zurück, in das die meisten hier lebenden Deutschen einst hineingeboren wurden“, sagte der Spitzenkandidat der NPD zur Stadtratswahl, Patrick Wieschke, heute anlässlich des neuerlichen Vorfalles.

Inszenierter Terror

Informieren und mitdiskutieren

Der Wartburgkreisbote

Vielleicht kennen Sie unsere Regionalzeitung für Eisenach und den Wartburgkreis, den Wartburgkreisboten, schon. Hier können Sie ihn herunterladen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen.

Für Sie im Kreistag

Seit der Kommunalwahl 2009 sitzen Tobias Kammler und Hendrik Heller als Abgeordnete für Sie im Kreistag des Wartburgkreises. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD im Kreistag.

Für sie im Stadtrat

Seit der Kommunalwahl 2009 sitzen Patrick Wieschke und Jonny Albrecht in Fraktionsstärke für Sie im Stadtrat der Wartburgstadt Eisenach. Informieren Sie sich hier über die kommunalpolitische Arbeit der NPD im Stadtrat.

Hier können Sie sich eintragen, wenn Sie fortan aktuelle Meldungen der NPD Thüringen bequem per eMail erhalten möchten.

email:

Anmelden   Abmelden

  • NPD Kreisverband Wartburgkreis
  • Katharinenstraße 147a
  • 99817 Eisenach
 

Kontaktformular

Sie wünschen

Ich möchte die NPD Wartburgkreis mit einer Spende unterstützen.

Ich spende:

Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, daß meine Daten elektronisch übermittelt und verarbeitet werden, und daß die Nationaldemokratische Partei Deutschlands mir weiteres Informationsmaterial zuschickt.

Anrede
Vorname*
Name*
Straße*, Nummer*
PLZ*
Ort*
EPost*
Alter